Altered Carbon (an original Netflix Series)

Takeshi Kovacs hat nichts, rein gar nichts zu verlieren. In einem Luxuskörper wiederbelebt, soll er den „Mord“ eines superreichen ‚Meths‘ aufklären. Der Auftraggeber ist natürlich der ermordete selbst. Takeshi hat kein Interesse und will die Zeit, die ihm bleibt und den großzügigen Credit, der ihm von seinem Auftraggeber eingeräumt wurde, genießen, bevor er wieder eingefroren wird. Als er dann unmittelbar nach Ankunft in seinem KI Hotel von brutalen Schlägern angegriffen wird, entschließt er sich, doch eine Weile in der Gegend zu bleiben.

Folgende Situation: Wir sind im 25sten Jahrhundert. Aufgrund technischer Fortschritte kann das Bewusstsein (die Seele?) aller Menschen auf einem Chip gespeichert werden. Damit können Menschen ansatzlos von einem Körper in den anderen wechseln und damit theoretisch unendlich lange leben. Damit das funktioniert, müssen nur genügend neue Auswechselkörper (‚Sleeves‘) zur Verfügung stehen. Außerdem haben die meisten Meths auch einen Backup. der ihre Persönlichkeit alle 48 Stunden per Satellit in die Cloud hochlädt. Beides ist allerdings sehr teuer, darum ist wahre Unsterblichkeit nur für das oberste Prozent.

In der Zwischenzeit hat die Menschheit mehrere Planetensysteme besiedelt, die alte Erde gilt als politisch konservativer, daher rückschrittlicher Ort, an dem die großen und armen Massen von einer kleiner Anzahl elitärer Meths faktisch beherrscht wird.

Kovacs ist ein ehemaliges Mitglied der Envoy Corps, einer elitären interplanetaren Soldatengruppe. Als solcher ist er natürlich hervorragend für Konfliktsituationen aller Art ausgebildet. Er zögert nicht, diese Ausbildung effektiv anzuwenden. Zusätzlich hat Bancroft, sein Auftraggeber für Ihn den früheren Körper eines streitbaren Polizisten ausgesucht. Der hatte noch eine Menge Feinde; so ist nach seinem vermeintlichen Wiederauftauchen natürlich einiges los.

Bancroft will beweisen, dass er sich nicht selbst getötet hat. Für diese These spricht zu Beginn nicht sehr viel.

Kovacs quartiert sich in einem AI Hotel (the Hendrix) ein, er macht es zu seinem Takeshi’s Schloss. In der Folge gewinnt er die zunächst mürrische Polizeiermittlerin Ortega, sowie den ehemaligen Marine Elliott und seine Familie für seine Sache.

Ortega war Ryker’s frühere Partnerin, daher sind rein körperlich noch einige Spannungen vorhanden. Auch Miriam Bancroft, die ewig jugendlich schöne Frau des Ermordeten (verheiratet seit 300+ Jahren!) ist auf der Suche nach erotischen Abenteuern.

Highlights der ersten Staffel sind eine Folge, in der Kovacs aus der virtuellen Folter (lange Geschichte) entkommt und die vielen Rückblicke auf Kovacs‘ frühere Envoyausbildung und -leben.

Am Ende geht es gar nicht um Bancroft, sondern um eine seiner unmenschlichen Vergnügungen: ein Bordell, das über den Wolken kreist und sehr unorthodoxe Praktiken anbietet. Das ‚Head in the clouds‘ wird obendrein von Kovac’s Schwester geleitet.

Hier gibt es einige deutliche Unterschiede der Serie zum Buch von Richard Morgan. Diese werde ich aber in einem separaten Artikel beleuchten.

Die Welt der Serie ist komplex, aber schlüssig. Ein Großteil der Faszination und der Spannung die diese Serie zweifellos generiert, entspringt dieser Komplexität, den ansprechenden Charakteren und der hervorragenden visuellen Arbeit.

Die Serie wartet mit opulenten und sehr bunten Bildern auf. Die Welt der Erde der Zukunft wurde auf beeindruckende Weise dargestellt. Besonders der Unterschied zwischen der Welt der Reichen, die über den Wolken wohnen und der Umgebung der anderen, die größtenteils in schäbigen Gossen und auf slumähnlichen Brücken wohnen.

Visuell prägnant ist auch die körperliche Schönheit der Hauptcharaktere, die oft nackt oder halbnackt durch die Gegend laufen. Das ist toll, denn wer sieht nicht gerne schöne nackte Menschen, unterstreicht aber auch prägnant die Handlung: der schöne jugendliche Körper ist das ultimative Statussymbol reicher Menschen und deren Hilfe.

Insgesamt kann ich die Serie vollumfänglich empfehlen. Altered Carbon erzählt eine spannende und ansprechende Geschichte, die in einer faszinierenden Welt voller neuer (und trotzdem relevanter) Themen stattfindet. Dies ist Science Fiction in seiner aufregendsten Spielart.

Und diese Serie ist so erfolgreich, dass Netflix vor kurzem die Produkion einer zweiten Staffel bestätigte.

3 Gedanken zu “Altered Carbon (an original Netflix Series)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s